Datenschutzerklärung

  1. Geltungsbereich

    Diese Datenschutzerklärung informiert die Nutzer der Website der Hans-Joachim-Schultz-Stiftung gemäß Datenschutzgrundverordnung, Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz umfassend über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung, Nutzung und Verarbeitung personenbezogener Daten.
Der Websitebetreiber nimmt den Datenschutz sehr ernst und behandelt personenbezogene Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften.

  2. Zugriffsdaten und Cookies

    Die Nutzung der Website erfolgt ohne Erfassung personenbezogener Daten. Bei Aufruf der einzelnen Seiten können vom Website-Provider automatisch Daten über Zugriffe auf die Seiten der Hans-Joachim-Schultz-Stiftung protokolliert und als „Server-Logfiles“ gespeichert werden. Diese Daten sind durch uns keinen bestimmten Personen zuordenbar und insofern nicht personenbezogen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Daten oder eine Weitergabe dieser Daten findet nicht statt.
Die Website der HJS-Stiftung sendet keine Cookies an zugreifende Browser.

  3. Umgang mit personenbezogenen Daten
    
Diese Website enthält keine Möglichkeit, personenbezogene Daten zu erheben. Daten, die zur Erfüllung des Stiftungszweckes erforderlich sind, können vom Antragsteller per downloadbarem Antragsformular bereitgestellt werden. Auf diesem Formular erklärt der Antragsteller seine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der Daten. Die Hans-Joachim-Schultz-Stiftung nutzt personenbezogene Daten nur im gesetzlichen Rahmen und mit Einwilligung der Betroffenen. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. 
Als personenbezogene Daten gelten nach EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Art. 4 Abs. 1 alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

    Die Hans-Joachim-Schultz-Stiftung nutzt personenbezogene Daten wie folgt:

      1. Antragsteller:

        Die Informationen zur Person aus dem Unterstützungsantrag dienen der Beurteilung der Förderwürdigkeit im jeweiligen Fall. Sie werden nach der Nutzung gelöscht und ausschließlich durch den zuständigen Bearbeiter der Anträge bis zur Prüfung der Stiftungsarbeit durch die Aufsichtsbehörden und den Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten archiviert.
Die Bankverbindung wird zur Auszahlung der Fördermittel verwendet und nicht gesondert gespeichert.
Die Kontoauszüge mit dem Namen werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten archiviert.

      2. Kinder:

        Wie Absatz 4a (Antragsteller).

      3. Netzwerkpartner:
Da es sich ausschließlich um juristische Personen handelt, ist die DSGVO gem. Kapitel 1, Art. 1, Absatz 1 DSGVO hier nicht relevant.

      4. Spender:
Die Kontoauszüge und die Spendenbescheinigungen mit Namen und Adresse des Spenders werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten archiviert.

      5. Spendenpartner:
Wie Absatz 4c (Netzwerkpartner).

      6. Daten des Stiftungsteams

        Die Namen / Kontaktdaten der Mitglieder des Stiftungsteams (Vorstand und Stiftungsrat) werden auf der Website und auf den Geschäftsbriefen genannt. Hierzu haben alle Beteiligten Ihre Einwilligung gegeben.

  4. Rechte: Auskunft, Berichtigung und Löschung

    Betroffene Personen erhalten gemäß DSGV Art. 15 ff auf Antrag kostenlose Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über sie gespeichert wurden. Sofern ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten kollidiert, haben sie ein Anrecht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Sperrung oder Löschung ihrer personenbezogenen Daten.
Zum Zweck der Auskunft können sich betroffene Personen über die Email-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder die Postadresse Postfach 65 00 68, 81214 München an die Hans-Joachim-Schultz-Stiftung wenden.

    17.03.2018 Die Verantwortlichen im Sinne der DSGVO
    (Vorsitzende/r des Vorstandes und Vorsitzende/r des Stiftungsrates)